19
Mrz
2016
0
Hochzeitsfotos Bad Homburg | © Andreas Bender

Wie ihr schönere Fotos von eurem Ein- und Auszug aus der Kirche bekommt

Beim Einzug in die Kirche gibt es ja im Grunde zwei Möglichkeiten. Der Bräutigam steht schon aufgeregt vor dem Altar und wartet auf seine Braut, die von ihrem Vater hereinbegleitet wird. Oder das Brautpaar zieht gemeinsam ein. Bei beiden Varianten läuft der Pfarrer vorne weg. Um schöne Fotos von eurem Einzug zu bekommen ist es wichtig, dass ihr etwas Abstand zum Pfarrer haltet. Nur so ist es eurem Fotografen möglich, den Moment ein zu fangen ohne irgendwo noch ein Stück Pfarrer mit auf dem Bild zu haben.

Hochzeitsfotos Bad Homburg | © Andreas Bender

Hochzeitsfotos Bad Homburg | © Andreas Bender

Für den Auszug gilt natürlich das Gleiche, wobei hier noch eine andere Überlegung mit hinzu kommt. Geht ihr beide vor oder nach allen Gästen aus der Kirche?
Hier auf dem Land ist es fast immer so, dass das Brautpaar vor allen Gästen die Kirche verläßt. Draußen wartet dann der Sportverein / Spielmannszug / Feuerwehr / … oder halt auch keiner. Ersteres ist aus fotografischer Sicht schon mal gut, denn es passiert irgendetwas. Letzeres ist … sagen wir verbesserungsfähig. Jedenfalls steht dann das Brautpaar vor der Kirche und die Gäste, wovon die meisten natürlich noch in der Kirche sind, stehen Schlange um dem Paar zu gratulieren. Das dauert auch mal schnell 15 oder gar 30 Minuten, bis alle Gäste gratuliert haben und Stück für Stück aus der Kirche nach draußen gekommen sind. Heißt auch, die Gäste haben von dem was vorher draußen passiert ist, von der Feuerwehr, den herzlichen Umarmungen und den Freudentränen gar nichts mitbekommen.

Was haltet Ihr denn davon, die Reihenfolge um zu drehen? Ihr lasst Euren Gästen den Vortritt und zieht nach ihnen aus der Kirche oder dem Standesamt aus. Eure Gäste bekommen vom ersten Augenblick an alles mit. Und ihr? Ihr werdet vor der Kirche von Euren Verwandten und Freunden bejubelt. Mit einem koordinierten Blütenwerfen oder einem Regen aus Reis empfangen, Seifenblasen wehen Euch um die Nase und zerplatzen auf selbiger. Ein toller Moment für’s Stehenbleiben, Umschauen und Innehalten. Hand in Hand. Die Leute um Euch sind extra für Euch teils von weit her gekommen. Das ist einer eurer Momente. Der Moment für eine Umarmung und einen innigen Kuß mit Deinem/Deiner Liebsten. Und beim späteren Betrachten der Bilder werdet ihr immer wieder sofort in dieses Gefühl eintauchen.

Euer Pfarrer / Redner sollte natürlich bescheid wissen. Er wird am Ende der Trauung dann bekannt geben, dass die Gäste vor Euch aus der Kirche gehen möchten. Ihr könnt es auch mit ins Heftchen schreiben. Oder Eure Eltern und Geschwister bitten, den Anfang zu machen, die anderen Gäste folgen dann.

Merken

Leave a Reply